Warum sich eine Webseite für Deine Ferienwohnung lohnt?

Ferienhäuser und Ferienwohnungen werden heute überwiegend über große Buchungsportale und/oder über die Webseite gebucht. Daher ist die digitale Vermarktung über das Netz inzwischen unverzichtbar, wobei Portale an Deinen Gewinnen mitverdienen wollen.


Im Folgenden geht es darum, warum Besitzer von einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in jedem Fall ihre Immobilie auch auf einer eigenen Internetseite präsentieren und vermarkten sollten anstatt lediglich auf Buchungsportale zu setzen.



1) Keine Gebühren und Provisionen für Buchungsportale

Neben den Provisionen, die Sie an Plattformen wie Airbnb oder Booking.com zahlen, müssen auch Ihre Kunden Provisionen zahlen. In Summe kommen so schnell Provisionen um die 20% pro Buchung zusammen.

Über eine eigene Webseite, die am besten als Ergänzung zu den Portalen agiert, kannst Du bei Buchungen die Provisionen entweder in die eigene Tasche stecken oder sie mit dem Kunden teilen, indem Du einfach günstigere Preise auf Deiner Webseite anbietest.


Vor allem wiederkehrende Stammgäste ziehen es vor, direkt beim Anbieter zu buchen, statt den Umweg über ein Buchungsportal zu nehmen. Das trifft auf Hotels genauso wie auf Ferienwohnungen zu. Leg doch einfach eine Visitenkarte in Deiner Ferienwohnung aus und verweise auf Deine Webseite für zukünftige Buchungen :)


0 % Provision bei der Webseiten-Buchung


2) Online-Sichtbarkeit als seriöses Aushängeschild

Heutzutage hat jedes etablierte Unternehmen eine eigene Website. Wenn das nicht der Fall ist, macht das bei der Kundschaft erstmal einen recht unseriösen Eindruck. Das Gleiche gilt natürlich auch für das Vermietungsgeschäft Deiner Ferienwohnung oder Deines Ferienhauses.


Potentielle Urlauber suchen meistens - selbst wenn sie Deine Ferienwohnung in einem Portal gefunden haben - nach zusätzlichen Informationen zum Objekt und zur Umgebung. Nutze das aus und präsentiere Deine Ferienwohnung noch umfangreicher als es in einem Portal mit vielen Einschränkungen möglich ist.


Gleichzeitig kannst Du die potentiellen Urlauber direkt auf Deiner Webseite zur Buchung der Reise motivieren - u.a. mit günstigeren Preisen, da sie bei Buchungen über die Webseite keine Provisionen zahlen müssen.


Kombiniere das Angebot im Portal und auf Deiner Webseite



3) Freiheit in der Präsentation Deiner Ferienwohnung oder Ferienhauses

Gestalte Deine Webseite so wie Du es möchtest. Bei der Nutzung der fewofy-Templates kannst Du beispielsweise im Wix Editor per Drag & Drop kinderleicht Änderungen vornehmen und die Webseite so zu 100% individualisieren wie Du es dir wünscht. Du bist anders als in Portalen in der Anzahl der Seiten, Bilder und Texte nicht eingeschränkt.


Das bedeutet also, dass Du so viele Rezensionen, lokale Tipps, Blogartikel und Details zu Zusatzleistungen wie Fahrradverleih und Sonderangeboten oder Anfahrtsbeschreibungen hinzufügen kannst, wie Du möchtest - ganz ohne Einschränkungen.


4) Wann ist die Ferienwohnung frei?

Bei vielen heutigen Webseiten von Ferienwohnungen oder Ferienhäusern stellt sich dem potentiellen Urlaubern die Frage nach der Verfügbarkeit. Die Frage lässt sich häufig nur durch einen Anruf, eine Mail oder das Ausfüllen eines Anfrageformulars klären.


Heutzutage geht ein potentieller Urlauber jedoch davon aus, dass die Frage sofort in Form eines Buchungskalenders geklärt wird. Noch besser: Die Webseitenbesucher können die freien Zeiträume direkt buchen.

Der Vorteil dabei für Dich als Vermieter:in: Du sparst Zeit, Anfragen zu beantworten, den Kalender zu pflegen und kannst dich so entspannt zurücklehnen.


Haben wir Dich schon davon überzeugt, dass Du eine Ferienwohnungs-Homepage brauchst? Komm bei Fragen sonst gerne auf das fewofy-Team zu. Es ist höchste Zeit, dass Du als Vermieter:in die Zügel in die Hand nimmst und selbst über Dein Schicksal bestimmst – anstatt komplett abhängig von großen Buchungsportalen zu sein.